Home Sitemap Impressum
Header
Home arrow Berichte arrow 2002 arrow Nippon Potsdam beim "Dritten Nowaweser Blutgrätschen-Cup"

Nippon Potsdam beim "Dritten Nowaweser Blutgrätschen-Cup"

When you walk through a storm, hold your head up high, and don´t be afraid of the dark. At the end of the storm, there´s a golden sky, and the sweet silver of a lark …

Tja, so schnell ist ein Jahr vorbei. Nach dem letztjährigen in allen Belangen grandiosen Blutgrätschen-Cup wollten wir natürlich auch in diesem Jahr zeigen, dass wir neben Handkantenschlägen und Fußtritten auch andere Sachen mit unseren Gliedmaßen anstellen können. Fußball spielen zum Beispiel. Unsere Erfahrungen hatten uns zu diversen guten Vorsätzen verholfen, aber spätestens mit dem Betreten des Sportplatzes und dem Anblick des ersten Kasten Bieres wurden alle über den Haufen geworfen. Zum Glück zählten auch in diesem Jahr wieder Dinge wie das originellste Aussehen, die Frauenquote, das Gastgeschenk und die Trinkfestigkeit. Die Chancen standen also gut …

Walk on through the wind, walk on through the rain, though your dreams be tossed and blown ...


Nach vier in unserer Vorgruppe absolvierten Spielen konnten wir zumindest ein Fazit ziehen: Im Fernsehen sieht´s leichter aus. Dennoch war eine Leistungssteigerung gegenüber dem letzten Jahr nicht zu übersehen. Noch bessere Spielzüge, noch mehr Tore und vor allem: noch schönere Gegentore. Eigentlich fehlte nur ein Spiel gegen den Titelverteidiger, die Killerbabes, zum vollständigen Glück (grins).

Mit einem überzeugenden Sieg im Spiel um Platz … äh, hab ich vergessen ;-) …wurde der fußballerische Abend beendet. Die anschließende Party rundete ein erneut toll organisiertes Fußball-Spektakel ab und lässt uns mit Vorfreude an den 4. Blutgrätschen-Cup denken. Dann wird natürlich alles anders und besser und überhaupt. Und dann werden auch wir endlich singen: Und wir haben den Pokal - Hallelujah. Ja, die Hoffnung stirbt zuletzt …

Walk on, walk on, with hope in your heart, and you´ll never walk alone.
YOU´LL NEVER WALK ALONE !!!

Marco "Marcolica" Reimann