Home Sitemap Impressum
Header
Home arrow Berichte arrow 2007 arrow Kyu-Prüfung am 26. Juni 2007 und Gedanken zum letzten Sportjahr

Kyu-Prüfung am 26. Juni 2007 und Gedanken zum letzten Sportjahr

Die Sommerferien sind in unserem Verein traditionell eine karatefreie Zeit. Da bietet es sich an, mit einer Prüfung die aktuelle Trainingsperiode abzuschließen.

Zunächst möchte ich rückblickend die aktuelle „Saison“ etwas bewerten und analysieren.
Aus meiner Sicht war sie durch einige wenige Lichtblicke wie zum Beispiel dem Lehrgang mit Bob Nash und Tobin Threadgill im Februar in Berlin gekennzeichnet. 
Leider überdeckten aber die sportlichen und sportpolitischen Probleme dieses Highlight. Sportpolitisch ging die Entwicklung im deutschen Wado-Karate einen sehr schlechten Weg. Einigkeit, sportliche Führung, technische Weiterentwicklung fehlten in einigen Bereichen. Hinzu kamen noch Lehrgänge bei denen man den Eindruck gewinnen musste, dass entweder kein Wissen vermittelt werden wollte oder sollte. Ich kann gut nachvollziehen, dass viele unserer Mitglieder im nächsten Jahr zu Ostern andere Prioritäten setzen.


Einen auf jeden Fall positiven Eindruck machte die Kyu-Prüfung am 26. Juni 2007 in unserem Verein. Gut vorbereitete und hoch ambitionierte Teilnehmer ließen die Prüfung zu einem wirklich positiven Saisonabschluss werden. Was mich persönlich besonders freut, ist die Tatsache, dass es uns anscheinend durch die Umstellung auf das bayrische Prüfungsprogramm gelungen ist, das technische Niveau in den Kyugraden deutlich anzuheben. So klare und dynamische Techniken schon zur Prüfung des 8. Kyu habe ich selten gesehen. Auch die anderen Kyugrade arbeiteten auf allerhöchstem Niveau. Wurden bis zur Prüfung zum 4. Kyu die Partnerübungen relativ sicher vorgegeben, musste Justin aus der Kata Kushanku diese selbstständig entwickeln. Dies für die Bereiche Traditionell, Wettkampf und Selbstverteidigung. Man konnte erkennen, dass dies sein Verständnis für die Grundschultechniken und Kata deutlich entwickelt hat. Insgesamt eine gelungene Prüfung aller Teilnehmer.

Herzlichen Glückwunsch! 

Für die Ferien planen wir, bei ausreichendem Interesse, dass wir uns ein- bis zweimal in der Woche zum Fußball treffen, um uns weiterhin sportlich Fit zu halten. Wir werden die Ankündigungen im Terminkalender und per Newsletter durchführen. Bleibt also auf dem Laufenden durch einen Eintrag in den Newsletterverteiler. Allen anderen wünsche ich einen schönen Urlaub.

Viele Grüße

Martin