Home Sitemap Impressum
Header
Home arrow Berichte arrow 2007 arrow Wado Lehrgang mit Bob Nash und Toby Threadgill

Wado Lehrgang mit Bob Nash und Toby Threadgill

Die beiden gern gesehenen und herzlich willkommenen Trainer und Meister sollten unseren wochenendlichen Trainingsalltag versüßen. Einige der Anwesenden kannten Bob Nash und Toby Threadgill schon von Lehrgängen der vergangenen Jahre, viele mehr kamen nun, um das Berichtete selbst zu erfahren. Die beiden gern gesehenen und herzlich willkommenen Trainer und Meister sollten unseren wochenendlichen Trainingsalltag versüßen. Einige der Anwesenden kannten Bob Nash und Toby Threadgill schon von Lehrgängen der vergangenen Jahre, viele mehr kamen nun, um das Berichtete selbst zu erfahren.

Bob Nash, 6. Dan JKF Wadokai, setzte in gewohnter freundlicher und offener Art bei den Grundlagen der Wado-Techniken an. Immer wieder gab er den Anwesenden Einblicke und Denkanstöße zur Überprüfung der eigenen Techniken, lenkte das Augenmerk weg von gewohnten Mustern und gab Hinweise zur vielleicht effektiveren Anwendung des bisher Gelernten.

So mussten sich immer wieder alle fragen:
  • Gibt es wirklich Blöcke?
  • Ist Karate ohne Angriff?
  • Ist Wado Karate?
  • Treiben wir Sport?

Jeder der Anwesenden konnte die Antwort für sich selbst finden. Nach drei Tagen mit exzellenter Unterweisung haben alle genug bis zum nächsten Besuch von Bob Nash zu tun und zu überdenken.

Wer Toby Threadgill schon im Sommer 2005 oder an anderer Stelle erleben durfte, fand an diesem Wochenende die Antwort auf die Frage, warum einige der damals mit viel Leichtigkeit ausgeführten Techniken, die unbestritten die Basis für viele unserer Wado-Techniken bildeten, doch ein wenig runder und anders aussahen. Tobys beeindruckende Demonstration der Arbeit mit dem Tanto brachte Licht ins Dunkel der Überlegungen. Trotz Anleitung und Übung konnten unsere Versuche ihm nachzueifern nur ein schwacher Abglanz des von ihm Gezeigten bleiben. Für mich war das Wochenende auch Anlass genug, meine Einstellung zum Tanto Tori nochmals zu überdenken, sowie die Effektivität und Eleganz der Arbeit mit Messer und Schwert zu erkennen. Jeder der Teilnehmer wurde wieder beeindruckt von Hebeln und Würfen, die an den Anwesenden gern demonstriert und von ihnen dann auch geübt wurden. Toby Threadgill - Menkyu Kaiden, Shindo Yoshin Ryu Jujutsu – herzlichen Dank für Dein Kommen und die vielen Einblicke, die Du uns wieder gewährt hast.

Der Dank gilt natürlich auch den Organisatoren dieses Lehrgangs, dem Berliner Karate Verband e.V. und Wadokai Deutschland Sohonbu.

Maßstäbe für kommende Lehrgänge sind gesetzt.


Ingolf Schröder