Home Sitemap Impressum
Header
Home arrow Berichte arrow Benefizlehrgang für Japan

Benefizlehrgang für Japan

Unter dem Motto „Karateka helfen Karateka“ stand der Benefizlehrgang in Holm in der Nähe von Hamburg ganz im Zeichen der Hilfe für die Opfer von Erdbeben und Tsunami in Japan. Der TSV Holm 1910 veranstaltete am 10. April 2011 diesen Lehrgang, der eine Kombination aus Dan- Vorbereitung und Teilen des neuen Prüfungsprogramms in Norddeutschland darstellte. Aufgrund der großen Tragödie in Japan rückte aber der Sport an diesem Tag an die 2. Stelle. Am Anfang standen Vertreter der Gemeinde, des Vereins und der stellvertretende Generalkonsul für Japan in Hamburg für Dankes- und Grußworte zur Verfügung. Verschiedene Vereine überbrachten zum Teil erhebliche Geldspenden, die sie in ihren Vereinen gesammelt hatten. Auch alle Einnahmen des Lehrgangs stehen der Hilfe in vollem Umfang zur Verfügung. Zu dieser Veranstaltung waren ca. 100 Karateka aus vielen Bundesländern erschienen. 
  Der anschließende sportliche Teil teilte sich dann in die Gruppe der angehenden Dan-Prüflinge und eine große Gruppe, die von Michael Krüger und Owe Rossen trainiert wurde. Für die Dan-Gruppe gab es inhaltlich sicher nicht viel Neues, das Programm steht ja für jeden Einzelnen schon fest. Viele neue Inhalte hatte die andere Gruppe zu verarbeiten. Nach einer durchaus erwärmenden Grundschule von Michael Krüger stellte Owe Rossen die Partnerübungen des Kyu-Prüfungsprogramms in Norddeutschland vor. Hier wurde der Schritt vom Sanbon-Kumite zum Ippon-Kumite vollzogen und die Partnerübungen an der Kata des jeweiligen  Kyugrades orientiert. So wurde die reine Trainingszeit mit 4 Stunden schnell knapp.   Ein interessantes Training für einen guten Zweck, eine Verbindung die sicher wiederholenswert ist. 

Den Abschluss des Trainings bildeten eine Kumitevorführung mit unterschiedlichen Waffen von Herrn Imai und Mathias Gäbel. Daran anschließend bedankte sich Herr Imai im Namen der japanischen Freunde noch einmal für die Hilfe.

 

Vielen Dank auch an Mike Stengel und den ausrichtenden Verein. Der Verein wird über die Verwendung der Spenden auf seiner Homepage informieren, versprach Mike zum Abschluss der Veranstaltung. 

 

Martin Tauscher